Polizei NRW: Flasche auf KVB – Bahn geworfen – Fahndung

Polizeiauto auf der Straße

Köln (ddna)

Ein Unbekannter hat am Samstagabend (21. November) in der Kölner Innenstadt die Scheibe einer KVB – Bahn der Linie 18 (Fahrtrichtung Thielenbruch) mit einer Flasche eingeworfen und vermutlich einen Fahrgast leicht verletzt. Die Ermittler des Verkehrskommissariats 4 fahnden nach dem unbekannten Werfer sowie dem Fahrgast und bitten um Zeugenhinweise.

Nach bisherigen Ermittlungen soll der Tatverdächtige am Abend an der Kreuzung Luxemburger Straße/Barbarossaplatz eine Flasche gegen den hinteren Wagen der wartenden Stadtbahn geworfen und unerkannt geflüchtet sein. Durch den Wurf zerbrach eine Scheibe der Bahn und beschädigte eine weitere. Augenzeugen meldeten dem Bahnfahrer, dass ein Fahrgast dadurch verletzt worden sein sollte. Noch vor dem Eintreffen der alarmierten Polizisten entfernte sich dieser jedoch. Das Verkehrskommissariat 4 ermittelt wegen dem gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr und gefährlicher Körperverletzung. Sachdienliche Hinweise werden unter Tel.-Nr. 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen genommen.

Quelle: Polizei Köln, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)