Polizei NRW: Mit Pistolen bewaffnete Räuber überfallen Supermarkt – Augenzeugen gesucht!

Polizeiauto

Köln (ddna)

Die Polizei Köln sucht zwei Männer, die im Verdacht stehen, am Freitagabend (20. November) in Köln – Worringen einen Supermarkt überfallen zu haben. Gegen 20:30 Uhr sollen zwei Unbekannte den Supermarkt auf der Neusser Landstraße betreten und eine Angestellte (31) mit Schusswaffen bedroht haben. Der Geldforderung kam die 31 -Jährige nach. Gemeinsam mit zwei weiteren, auf dem Parkplatz wartenden, Männern flüchteten die mutmaßlichen Räuber mit der Beute in Richtung Dornstraße und weiter in unbekannte Richtung.

Bei einem der Flüchtigen soll es sich um einen etwa 25 bis 28 Jahre alten und korpulenten Räuber handeln. Er soll circa 1,75 groß sein, schwarze Haare und auffällig dicke Augenbrauen haben. Bekleidet war er mit einem schwarzen Hoodie und einem schwarzen Mundschutz. Während der Tat sprach er akzentfreies Deutsch und trug einen dunklen Rucksack bei sich. Sein etwa gleichaltriger und gleichgroßer dunkelblonder Komplize soll eine schmale Statur haben. Laut Augenzeugen trug er einen roten Kapuzenpullover, eine schwarze Hose und einen Mundschutz. Die beiden auf dem Parkplatz wartenden Mittäter sollen Camouflage Kleidung getragen haben.

Quelle: Polizei Köln, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)