Polizei NRW: Drensteinfurt. Von der Straße abgekommen und mit Auto zusammengestoßen

Polizeiauto

Warendorf (ddna)

Dienstagmittag (24. November) sind auf der B58 in Drensteinfurt Höhe Ossenbeck zwei Autos miteinander zusammengestoßen.

Ein 20- jähriger Drensteinfurter war in seinem Auto auf der B58 Richtung Ascheberg unterwegs. Auf Höhe eines Leitpfostens kam er von der Straße ab, fuhr gegen den Leitpfosten und auf den Grünstreifen. Als er das bemerkte, lenkte er zurück auf die Straße. Hier stieß er mit dem Auto eines 39-Jährigen aus Lüdinghausen auf der rechten Seite zusammen, der ebenfalls auf der B58 Richtung Ascheberg unterwegs war. Dieser wurde durch den PKW des 20 -Jährigen auf die Gegenfahrbahn gedrückt, konnte einen weiteren Zusammenprall mit einem entgegenkommenden Pkw aber durch Gegenlenken verhindern. Da der Verdacht besteht, dass der 20-jährige Drensteinfurter aufgrund eines Sekundenschlafs von der Straße abkam, stellten unsere Beamten seinen Führerschein sicher.

Quelle: Polizei Warendorf, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion