Blaulicht BaWü: Freiburg: Maskenverweigerin randaliert in Straßenbahn – Augenzeugen gesucht

Polizeiweste

Freiburg (ddna)

Vergangenen Freitag Mittag (27. November) kam es im Bereich Oberlinden, in Freiburg, zu einem Vorfall in der Straßenbahn.

Eine 51- jährige Frau war ohne Mundschutz in der Straßenbahn mitgefahren und reagierte auf die Ansprache anderer Fahrgäste und die des Straßenbahnfahrers äußerst aggressiv und beleidigend.

Als an der Haltestelle Oberlinden Fahrausweisprüfer der VAG die Dame ansprachen und aus der Straßenbahn verwiesen, begann diese das VAG Personal zu bespucken, mit Füssen zu treten und zu schlagen.

Auch im Beisein der hinzugerufenen Polizei konnte sich die Randaliererin nur schwer beruhigen lassen. Es mussten ihr Handschließen angelegt werden.

Das Polizeirevier Freiburg – Nord (Tel.: 0761-882-4221) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Augenzeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder weitere Hinweise zum Sachverhalt machen können.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Bissierstraße 1 – 79114 Freiburg

Michael Schorr Tel.: +49 761 882-1013

freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage:http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten – E- Mail:freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quelle: Polizeipräsidium Freiburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)