Blaulicht BW: POL – Nicht aufgepasst, Zusammenstoß beim Linksabbiegen, ein leichte Verletzter

Polizeiband

Wurmberg, Enzkreis (ddna)

Am Samstag, gg. 12:45 Uhr, ereignete sich in Wurmberg auf Höhe des Gewerbegebiets Dachstein ein Frontalzusammenstoß. Der 20-jährige Fahrer eines VW, Polo, kam aus Richtung Wurmberg und bog nach links in das Gewerbegebiet ab. Hierbei missachtete der VW-Fahrer den Vorrang des entgegenkommenden Fahrzeuglenkers. Ein 70-jähriger Mann war mit seinem VOLVO, V50, auf der Strecke von Pforzheim kommend in Richtung Wurmberg unterwegs. Der VOLVO-Fahrer versuchte noch mit einer Vollbremsung den Unfall zu verhindern, letztlich kam es aber im Einmündungsbereich zum Frontalzusammenstoß. Glücklicherweise wurde der VW-Fahrer nur leicht an der Hand verletzt und konnte nach einer Vor-Ort-Versorgung durch eine RTW-Besatzung entlassen werden. Der VOLVO-Fahrer blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten durch verständigte Abschleppdienste abtransportiert werden. Der Schaden wird mit ca. 15.000 EuroO beziffert. Zur Hilfeleistung war die Freiwillige Feuerwehr aus Wurmberg mit einem Fahrzeug und sieben Einsatzkräften vor Ort. Darüber hinaus wurde die Nassreinigung verständigt, um ausgelaufene Betriebsstoffe zu beseitigen. Durch die Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Pforzheim musste gegen den VW-Fahrer ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden.

Harald Huber, Polizeipräsidium Pforzheim, Führungs – und Lagezentrum

Quelle: Polizeipräsidium Pforzheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion