Weiß als Autofarbe auf dem Vormarsch

Neuwagen auf einem Verladeplatz

Bild: Neuwagen auf einem Verladeplatz (Ralf Hirschberger dpa/picture-alliance)

Zwar sind die Farben Silber und Grau bei Neuwagen noch immer am beliebtesten – doch Weiß ist auf dem Vormarsch. Wie eine Auswertung des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) ergab, kam zuletzt jeder dritte Neuwagen in Silber oder Grau auf die Straße, damit liegt diese Farbe seit dem Jahr 2000 mit nur zwei Unterbrechungen an der Spitze.

Platz zwei belegt Schwarz mit knapp einem Viertel der Wagen, wie der VDA am Samstag mitteilte. Platz drei geht diesmal an weiße Autos. Damit stieg die Beliebtheit dieser Farbe bei den Pkw-Neuzulassungen von gerade einmal vier Prozent im Jahr 2000 auf derzeit 21 Prozent an.

Dagegen verlor Blau: Vor 20 Jahren wählte noch jeder Vierte diese Farbe, heute sind es noch elf Prozent. Hinter Blau folgt Rot, alle anderen Farben wie Grün, Gelb oder Braun haben laut VDA eher „Seltenheitswert“.

Die Auswertung des VDA basiert auf Daten des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA). Berücksichtigt sind demnach alle Pkw-Neuzulassungen in Deutschland bis November 2020.

hcy/lan