Polizei NRW: Weihnachtseinsätze – Erste Bilanz der Polizei

Polizeiauto auf der Straße

Gütersloh (ddna)

Kreis Gütersloh (MK) – Die Weihnachtsfeiertage unter dem Einfluss der COVID-19 – Pandemie und dem damit verbundenen Lockdown liegen hinter uns. Aus polizeilicher Sicht blieb das Einsatzgeschehen an den vergangenen Tagen und Nächten (24. Dezember – 26. Dezember) im Kreis Gütersloh nach erster Bilanz eher ruhig.

Insgesamt kam es in den Tagen von Heiligabend (24. Dezember) bis zum zweiten Weihnachtsfeiertag (26. Dezember) kreisweit zu 355 Einsätzen. Bei einer Vielzahl der Einsätze handelte es sich um anlassunabhängige, polizeiliche Streifentätigkeiten zur verstärkten Präsenz im Kreisgebiet. Hervorzuheben ist hierbei, dass es an den Feiertagen bei den polizeilichen Feststellungen zu keinen bemerkenswerten Verstößen gegen die Bestimmungen der Coronaschutzverordnung kam.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand kam es zu folgenden besonderen Einsätzen und Straftaten:

Harsewinkel – Einbruch in Erdgeschosswohnung

Unbekannte gelangten am Heiligabend (24. Dezember, 17 Uhr – 25. Dezember, 0 Uhr) in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der August – Claas – Straße. Ersten Erkenntnissen zufolge stahlen die Täter eine Spielkonsole.

Rheda – Wiedenbrück – Auseinandersetzung bei Taxi – Fahrt

Nachdem ein 24- jähriger Mann sowie eine 45-jährige Frau aus Rheda – Wiedenbrück in der Freitagnacht (25. Dezember) im Ortsteil Rheda ein Taxi bestellt hatten, kam es im weiteren Verlauf im Bereich Schafstallstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen den Fahrgästen, einer 58-jährigen Taxi – Fahrerin und einem 38-jährigen Taxi – Fahrer. Bisherigen Ermittlungen nach war Hintergrund ein Streit über den Fahrpreis in eine weiter entfernte Stadt. Nachdem sich die 58-jährige Taxi – Fahrerin vergewissern wollte, dass der Betrag beglichen werden kann, kam es zunächst zu einem Disput, bei dem der 24-Jährige die Taxi – Fahrerin beleidigte. Als ein zweiter Taxi – Fahrer hinzugerufen wurde eskalierte die Situation und der 24-jährige Fahrgast schlug den 38-jährigen Taxi – Fahrer. Zudem beschädigte der Mann aus Rheda – Wiedenbrück das Taxi des hinzugerufenen Fahrers. Anschließend flüchteten die beiden Fahrgäste. Verständigte Polizeikräfte konnten beide im Umfeld antreffen. Der 24-Jährige muss sich nun in einem Strafverfahren wegen Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung verantworten.

Werther/ Borgholzhausen – Sachbeschädigung an Bushaltestellen

Unbekannte beschädigten in der Freitagnacht (25. Dezember, 04.00 – 6 Uhr) an sechs bekannt gewordenen Tatorten im Bereich Werther und Borgholzhausen die Glasscheiben von Bushaltestellen. Betroffen waren die Haltestellen an der Borgholzhausener Straße, Bielefelder Straße und Winkelshütter Straße.

Harsewinkel – Kellerbrand an der Hermann – Löns – Straße

Polizei – und Feuerwehrkräfte wurden in der Freitagnacht (25. Dezember) über einen Kellerbrand in einem Reihenhaus an der Hermann – Löns – Straße informiert. Das Feuer konnte durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr schnell gelöscht werden. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein geringer Löschwasserschaden. Angaben zur Brandentstehung können derzeitig nicht gemacht werden. Brandursachenexperten der Polizei Gütersloh haben die Ermittlungen übernommen.

Auch die Verkehrslage im Kreisgebiet blieb ruhig. Lediglich ein nennenswerter Verkehrsunfall ereignete sich in der Freitagnacht (25. Dezember) in Langenberg. Aus ungeklärter Ursache kollidierte ein 22-jähriger Citroen-Fahrer auf der Lippstädter Straße, zwischen Benteler und Bad Waldliesborn, mit einem vorausfahrenden 68-jährigen Fahrer eines Mercedes. Hierbei verletzte sich der 22-jährige Mann aus Lippstadt leicht. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest des jungen Mannes bestätigte Alkoholkonsum. Durch einen Arzt wurde eine Blutprobenentnahme entnommen. Ein Strafanzeige wurde eingeleitet und der Führerschein des 22-Jährigen sichergestellt.

Quelle: Polizei Gütersloh, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)