Polizei NRW: Zu tief in Glas geschaut

Polizeiweste

Hattingen (ddna)

Samstagsmorgen gegen 4 Uhr befährt eine 28 jährige Hattingerin die Lange Straße, in Hattingen. Auf Höhe der Hausnummer 51 kommt sie mit ihrem VW, aufgrund ihrer Fahrweise und unangepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Sie durchbricht einen Bretterweidezaun und hebt dabei einen Zaunpfosten aus dem Betonfundament. Anschließend überschlägt sich das Fahrzeug 4 bis 5 Mal und kommt auf den Reifen stehend zum Stillstand. Während der Unfallaufnahme durch die eingesetzten Beamten, wurde festgestellt, dass die Hattingerin zum Unfallzeitpunkt deutlich unter dem Einfluss von Alkohol stand. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet. Nach eigenen Angaben blieb die Fahrerin unverletzt, wurde jedoch zur verdächtige Beobachtung durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Ihr Fahrzeug wurde allerdings stark beschädigt und war nicht mehr fahrbereit.

Quelle: Kreispolizeibehörde Ennepe – Ruhr – Kreis, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)