Blaulicht BW: Offenbar berauschter Autofahrer verursacht Unfall auf der Autobahn A8

Polizeiband

Remchingen (ddna)

Ein 22- jähriger BMW – Fahrer ist am Mittwochabend auf der Autobahn A8 bei Remchingen wohl unter dem Einfluss von Drogen ins Schleudern gekommen und mit zwei Leitplanken kollidiert.

Nach derzeitigem Kenntnistand fuhr der 22-Jährige am Abend mit seinem BMW auf der Autobahn A8 von Karlsruhe in Richtung Pforzheim. Auf Höhe Remchingen kam er wohl aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit und offenbar unter dem Einfluss von Drogen mit seinem Auto ins Schleudern. Daraufhin kollidierte er zunächst links mit der Mittelleitplanke, schleuderte im Anschluss nach rechts auf den Standstreifen und kollidierte dort mit der Leitplanke. Bei der Unfallaufnahme nahmen die Polizeibeamten beim 22- Jährigen Anzeichen für Drogenkonsum wahr. Ein durchgeführter Drogenvortest verlief positiv auf THC. Dem BMW – Fahrer wurde im Anschluss eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Die Höhe des Gesamtsachschadens kann im Moment noch nicht beziffert werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Beatrice Suppes, Pressestelle

Quelle: Polizeipräsidium Pforzheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)