Blaulicht BW: Polizei im Kreis bilanziert weitgehend ruhige Silvesternacht

Zwei Polizisten

Villingen – Schwenningen (ddna)

Die Beamten der Polizei im Schwarzwald – Baar – Kreis ist zur Jahreswende zu deutlich weniger Einsätzen gerufen worden, als dies im Vorjahr der Fall war. Überwiegend mussten die Beamten zu häuslichen Streitereien, Beleidigungen oder Ruhestörungen ausrücken. Bei den Überwachungen der Ausgangssperre mussten von der Polizei nur einige wenige beanstandet werden, weil sie hauptsächlich nach Mitternacht unterwegs waren, um Bekannten Glückwünsche zum Neuen Jahr zu überbringen oder auf dem Nachhauseweg waren. Auch Einsätze in Zusammenhang mit unzulässig abgebrannten Feuerwerk blieben weitgehend aus. In St Georgen musste die Polizei allerdings zu einer Streitigkeit gleich mit mehreren Streifenwagen ausrücken. Dort gab es vermutlich auch aufgrund des geflossenen Alkohols einen handfesten Familienstreit. Ein 36-Jähriger wurde nach derzeitigem Stand der Ermittlungen gegenüber einer 40-jährigen Frau handgreiflich und bedrohte sie. Wegen leichten Verletzungen der Beteiligten musste auch der Rettungsdienst verständigt werden. Dem aggressiven Mann wurde in einem Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Er wird wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt.

Quelle: Polizeipräsidium Konstanz, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion