Polizei NRW: – Unfallflucht unter Alkoholeinfluß und mit hohem Sachschaden Freitag, 01.01.2021, 07.45 Uhr

Polizeiweste

Wuppertal (ddna)

Am Neujahrsmorgen um 7:45 Uhr befuhr ein 31- jähriger Bonner mit einem Ford Transit die Nordstr. in Remscheid in westliche Richtung. Während der Fahrt kam er aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte gegen vier am Fahrbahnrand geparkte Pkw. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, setzte der Fahrer seine Fahrt fort, bis er wenig später erneut gegen ein geparktes Fahrzeug prallte. Von dort aus flüchtete der Unfallfahrer zunächst zu Fuß von der Unfallstelle, konnte aufgrund der Beschreibung einer aufmerksamen Augenzeugin aber im Nähe angetroffen und kontrolliert werden. Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei dem Unfallfahrer, so dass ihm später eine Blutprobenentnahme entnommen wurde. Der 31-jährige konnte keinen Führerschein vorweisen und scheint nach ersten Ermittlungen nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins zu sein.

Das Fahrzeug des Beschuldigten war nicht mehr fahrtüchtig und wurde abgeschleppt.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 25.000 .- Euro.

Quelle: Polizei Wuppertal, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion