Polizei NRW: 15-Jähriger beraubt – Kripo sucht Zeugen und bittet um Hinweise

Polizeiauto auf der Straße

Essen (ddna)

45355 E. – Borbeck: Samstagabend (2. Januar 2021 um 20 Uhr) überfielen zwei junge Erwachsene einen 15 Jahre alten Essener. Der Jugendliche lief die Marktstraße in Borbeck entlang, als er auf Höhe der Rechtstraße von zwei Unbekannten angesprochen wurde. Unter dem Vorwand, Zigaretten zu wollen, verwickelten die beiden Räuber den Jugendlichen in ein Gespräch. Im weiteren Verlauf zog einer der Täter dem Jugendlichen die Geldbörse aus der Hosentasche und stahl das darin befindliche Bargeld. Als der Essener sein Geld zurück verlangte, schlug ein Täter auf ihn ein und drohte zudem „ihn abzustechen“. Die Täter flüchteten über den Zugang zum Radweg am Borbeck Bahnhof, der Richtung Niederfeldsee führt. Der Haupttäter soll ungefähr 1,80 Meter groß und zirka 20 Jahre alt sein. Er ist korpulent, hat einen Dreitagebart und trug bei der Tat eine schwarze Wollmütze, eine schwarze Wellensteynjacke und eine Jeanshose. Der zweite Täter soll schlank und mutmaßlich ebenfalls eine Wellensteynjacke getragen haben. Sie sollen beide von „südländischem Phänotyp“ sein. Hinweise zu den Räubern nimmt das KK 31, zuständig für Raubdelikte, unter der Runfummer 0201-0 entgegen. (ChWi)

Quelle: Polizei Essen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)