Blaulicht BW: Rems – Murr – Kreis

Polizeiauto auf der Straße

Aalen (ddna)

Schorndorf: Vorfahrt missachtet

Am Samstagmittag gegen 14 Uhr wollte eine 72-jährige Mercedes – Fahrerin von der Hegelstraße nach links in die Gmünder Straße einbiegen. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines von links kommenden Pkw Fiat. Der 65-jährige Fahrer des Fiat versuchte noch zu bremsen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Durch die Kollision wurde der Fiat – Lenker leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt 11.500 Euro.

Schorndorf: Nach Unfall geflüchtet – Augenzeugen gesucht

Im Zeitraum von Mittwoch, dem 30. Dezember bis zum Samstagnachmittag um 15:30 Uhr wurde ein im Rehhaldenweg am Straßenrand geparkter Pkw Kia durch ein vorbeifahrendes Fahrzeug gestreift und erheblich beschädigt. Der Sachschaden beträgt etwa 2.000 Euro. Der flüchtige Unfallverursacher befuhr dabei den Rehhaldenweg in Richtung Pappelweg.

Waiblingen: Pkw angefahren und geflüchtet – Augenzeugen gesucht

Am Samstagmittag zwischen 13 und 13:40 Uhr wurde ein in der Ruhrstraße geparkter Pkw BMW von einem unbekannten Wagen an der Beifahrertüre beschädigt.

Kernen im Remstal: Unfall unter Alkoholeinfluss

In der Nacht zum Sonntag gegen 1 Uhr befuhr ein 22- jähriger BMW – Fahrer die Endersbacher Straße in Stetten in Richtung Endersbach. Im Kreisverkehr der Endersbacher Straße und der Bühläckerstraße fuhr er eine oder mehrere Runden im Kreisverkehr. Dabei verlor er aufgrund alkoholischer Beeinflussung die Kontrolle über seinen Pkw und überfuhr ein Verkehrszeichen. Im Anschluss fuhr er sich auf dem Kreisverkehr fest. Im Fahrzeug befanden sich drei Mitfahrer im Alter von 16, 18 und 19 Jahren, welche einschließlich dem Unfallverursacher unverletzt blieben. Der betrunkene Fahrer musste mit zur Blutentnahme und seinen Führerschein abgeben. Der Sachschaden beträgt 3.000 Euro. Gegen die Fahrzeuginsassen wird außerdem eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen die CoronaVO vorgelegt.

Weissach im Tal: Streuwagen in Bach gerutscht

Am frühen Sonntagmorgen gegen 5:30 Uhr streute ein 52- jähriger Gemeindemitarbeiter mit einem Klein – Streufahrzeug den Fußweg parallel der Ebniseestraße von Bruch in Richtung Oberweissach. Auf Höhe des Kammerhofes geriet er auf der schneeglatten Fahrbahn ins Rutschen und kam nach links von dem Fußweg ab. Dort rutschte er weiter in den Brucher Bach und kippte auf die rechte Fahrzeugseite. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro.

Quelle: Polizeipräsidium Aalen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)