News Düsseldorf: Unklares Raubgeschehen in Hochbetagte Seniorin verletzt – Polizei sucht Zeugen

Polizeiauto

Düsseldorf (ddna)

Unklares Raubgeschehen in Düsseltal – Hochbetagte Seniorin verletzt – Polizei sucht Zeugen

Donnerstag, 31. Dezember (Silvester), circa 11 Uhr

Die Düsseldorfer Polizei sucht Augenzeugen eines unklaren Raubgeschehens am Mittag des Silvestertages in Düsseltal. Ein festgestellter Einbruch könnte mit dem Raub in Verbindung stehen. So sucht die Polizei dringend Zeugen. Die Spurensicherung der Düsseldorfer Kriminalpolizei war an beiden Tatorten im Einsatz.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei kam es zur angegebenen Zeit in einer Wohnung im 2. Obergeschoss an der Humboldtstraße (kurz vor der Rethelstraße) zu einem Raubdelikt zum Nachteil einer hochbetagten Seniorin. Details zum Tatgeschehen undr den Tätern liegen derzeit nicht vor.

Aufgrund der Spurenlage ist davon auszugehen, dass sich während der Anwesenheit der Geschädigten Unbekannte Zutritt zur Wohnung verschafften. In der weiteren Folge kam es dann zu einem Sturzgeschehen, bei dem die Frau Verletzungen erlitt. Der Pflegedienst fand die Frau in der durchwühlten Wohnung und verständigte die Polizei. Die Frau kam in ein Krankenhaus. Sie kann nicht befragt werden.

Wie genau es zu den Verletzungen des Opfers kam, kann zurzeit nicht gesagt werden. Kurz nach dem Einsatz wurde ein Einbruchsdiebstahl in einer Wohnung ebenfalls an der Humboldtstraße (zwei Häuser entfernt) gemeldet. Hierbei drangen Unbekannte von der Rückseite eines Mehrfamilienhauses in eine Wohnung ein. Auch hier liegen keine Beschreibungen oder Einzelheiten zur Tat vor. Ein Tatzusammenhang kann nicht ausgeschlossen werden.

Quelle: Polizei Düsseldorf, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)