Blaulicht BW: Einbruch – 30-Jährige wollte einer Katze helfen und verletzte sich dabei – Unfälle

Polizeiweste

Ostalbkreis::

Schwäbisch Gmünd – Herlikofen: Einbruch

Im Lilienweg wurde in ein Wohnhaus eingebrochen. Die Einbrecher nutzten zwischen Silvester und Neujahr die Abwesenheit der Bewohner aus, um in das Gebäude gewaltsam einzudringen, an dem eine Terrassentüre aufgebrochen wurde. Aus dem Gebäude wurden den Feststellungen zufolge überwiegend Schmuck in noch unbekanntem Wert entwendet. Die Polizei Schwäbisch Gmünd hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter 071710 um Zeugenhinweise.

Schwäbisch Gmünd: Auto machte sich selbständig

Am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr machte sich in der Straße Sonnenhalde ein geparktes Fahrzeug selbständig. An dem Pkw Toyota war offenbar die Handbremse nicht angezogen, weshalb es wegrollte und auf der Gegenüberliegenden Straßenseite gegen einen Citroen prallte. Bei dem Zusammenstoß kamen keine Personen zu Schaden. Die entstandenen Sachschäden belaufen sich auf ca. 1.500 Euro.

Aalen – Wasseralfingen: Unfallflucht

Ein flüchtiger Fahrzeuglenker verursachte am Sonntag zwischen 12:15 und 13:30 Uhr einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro, als er einen Pkw Ford Fiesta beschädigte, der auf dem Wanderparkplatz in der Bergbaustraße abgestellt war. Hinweise auf den Verursacher bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 073610.

Aalen – Wasseralfingen: Beschädigte Eingangstüre

Unbekannte beschädigten zwischen Samstagabend 19 Uhr und Sonntagmorgen 10 Uhr die Türe eines Wohnhauses in der Eifelstraße. Ob es sich hierbei um eine Sachbeschädigung oder einen versuchten Einbruch handelte, ist derzeit noch unbekannt. Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 073610.

Essingen: 5.000 Euro Sachschaden

Beim Abbiegen an der Einmündung B 29 / Margarete – Steiff – Straße kam ein 21-Jähriger am Samstagabend gegen 19:30 Uhr vom Fahrbahnverlauf ab und prallte gegen ein Verkehrszeichen, wobei ein Gesamtschaden von rund 5.000 Euro entstand.

Bopfingen – Flochberg: 30-Jährige bei Sturz verletzt

Schnittverletzungen an der Hand zog sich eine 30-Jährige am Samstag bei einem Sturz zu. Die Frau hatte die Schreie einer Katze gehört und angenommen, dass sich das Tier in einem hilflosen Zustand befindet. Da sie dem Vierbeiner helfen wollte, begab sie sich auf das fremde Anwesen in der Bergstraße und stieg auf das baufällige Dach, wobei sie offenbar auf eine provisorische Abdeckung trat. Diese brach durch und die 30 -Jährige fiel zu Boden. Die Frau wurde vor Ort von der Besatzung eines Rettungswagens versorgt. Eine Katze wurde im Nachgang im genannten Bereich nicht festgestellt.

Quelle: Polizeipräsidium Aalen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion