Polizei NRW: Jugendliche verletzen 17-jährigen in der Berliner Augenzeugen gesucht

Zwei Polizisten

Gütersloh (ddna)

Am Sonntagabend (2. Januar 2021) sprachen drei Jugendliche einen 17-Jährigen in der Berliner Straße an. Nachdem sie zunächst versuchten den Jugendlichen in eine abseits gelegene Gasse (unweit des Rathausvorplatzes) an der Berliner Straße zu drängen, nahmen sie dem 17-Jährigen die Brille ab. Anschließend schlugen sie auf den Jugendlichen ein. Im Zuge des Übergriffs wurde dem jungen Mann außerdem noch die Geldbörse entwendet.

Nachdem die Täter zunächst davonrannten, konnten zwei der drei Tatverdächtigen in der Umgebung durch die hinzugerufenen Polizeibeamten angetroffen werden. Es handelt sich um zwei 14- jährige Gütersloher. Der dritte und derzeit noch nicht identifizierte Täter soll ca. 175 cm groß sein, braune gelockte Haare haben und ein südländisches Erscheinungsbild haben.

Aufgrund der Verletzungen des 17 -Jährigen wurde ein Rettungswagen bestellt.

Die beiden 14-Jährigen wurden vorläufig festgenommen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden sie nach entsprechenden Vernehmungen in die Obhut ihrer Erziehungsberechtigten übergeben. Ein Strafanzeige wurde eingeleitet.

Die Polizei Gütersloh sucht Augenzeugen. Wer kann Angaben zu dem Vorfall machen? Wer hat die drei Jugendlichen rund um den Tatort an der Berliner Straße beobachtet? Wer kann Hinweise zu dem dritten Tatverdächtigen geben?

Quelle: Polizei Gütersloh, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)