Polizei NRW: Königswinter/Bonn-33- Jähriger fuhr alkoholisiert Auto

Polizeiweste

Bonn (ddna)

Am Abend des Neujahrstages (1. Januar 2021) stoppte eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiwache Ramersdorf auf der A59 die Trunkenheitsfahrt eines 33-jährigen Autofahrers. Er war gegen 21:20 Uhr mit seinem Opel Astra auf der B42 in Richtung Norden unterwegs. Da er zeitweise mit überhöhter Geschwindigkeit und in Schlangenlinien fuhr, hielten ihn die Beamten an der Niederkasseler Straße in Geislar an.

Bei der Kontrolle stellten sie Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers fest. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholvortest ergab einen Wert von rund 1,3 Promille. Daraufhin musste der Mann die Beamten zur Wache im Polizeipräsidium begleiten.

Dort wurde ihm von einer Ärztin eine Blutprobe entnommen. Danach konnte der 33-Jährige die Wache wieder verlassen. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr.

Quelle: Polizei Bonn, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)