Polizei NRW: Polizei stoppt Autofahrerin mit 300 Gramm Marihuana an Bord

Zwei Polizisten

Duisburg (ddna)

Am Sonntagmorgen (3. Januar 2021) fiel einer Streifenwagenbesatzung ein schwarzer Renault auf, der im verkehrsberuhigten Bereich der Dr. Martin – Kaehler – Straße zu schnell unterwegs war. Die Polizisten hielten die Fahrerin auf der Augustastraße an. Als die 36-jährige Frau die Fensterscheiben öffnete, schlug den Beamten Cannabisgeruch entgegen. Sie fanden bei der Durchsuchung des Autos etwa 300 Gramm der Droge. Bei einer Befragung gab die Fahrerin zu, selbst Cannabis genommen zu haben. Weil sie unter dem Einfluss von Drogen Auto fuhr, entnahm ihr ein Arzt eine Blutprobenentnahme. Die Duisburgerin erwartet nun unter anderem wegen des Besitzes von Drogen ein Strafverfahren.

Quelle: Polizei Duisburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)