News Heinsberg: Einbruch in Bürogebäude

Polizeiauto auf der Straße

Heinsberg (ddna)

Bei einem Einbruch in ein Bürogebäude an der Geilenkirchener Straße beschädigten die unbekannten Täter im Zeitraum zwischen dem 30. Dezember 2021 (Mittwoch), 16:30 Uhr, und dem 4. Januar 2021 (Montag), 6 Uhr, die Scheiben einer Zugangstür. Dadurch verschafften sie sich Zugang zum Gebäude. Im Inneren versuchten sie eine weitere Tür aufzuhebeln, was misslang. Ob etwas entwendet wurde, wird noch ermittelt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Heinsberg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Wenn weder Polizei noch Alarmanlage helfen – Einbrüche in NRW

Immerhin: In unserem Bundesland wird in diesem Jahr weniger eingebrochen als in den Jahren zuvor! Dass die Einbruchsdelikte noch weniger werden hatte allerdings die Mehrheit der Experten vorausgesagt.

Das Arbeiten im Home-Office hat in vielen Tausend Fällen dazu geführt, dass in Wohnungen tagsüber nicht mehr eingebrochen wird.

In den erster sechs Monaten dieses Jahres gab es aber immer noch 80 Einbrüche – jeden Tag, in ganz NRW. Kein großartiger Rückgang, aber im ersten Halbjahr 2019 waren es noch 600 Delikte mehr als jetzt. Von durchschnittlich 82 Fällen auf täglich 80 – gut, aber kein Grund zum Jubeln.