Polizei NRW: Fremder im Gewächshaus

Polizeiweste

Bielefeld (ddna)

MK / Bielefeld – Stieghorst – Eine Anwohnerin entdeckte am Samstag (2. Januar 2021) in Stieghorst einen Mann, der in ihrem Gewächshaus schlief.

Eine 59- jährige Bielefelderin machte gegen Vormittag in ihrem Garten die ungewöhnliche Entdeckung, dass ein fremder Mann offenbar über Nacht auf das Grundstück an der Breslauer Straße, in Nähe des Liegnitzer Weg, gelangt war. Er hatte sich Zutritt zu dem Gewächshaus an dem Einfamilienhaus verschafft und war eingeschlafen.

Die gerufenen Streifenbeamten beleidigte der betrunkene Mann mehrfach. Weil der 37-jährige Obdachlose uneinsichtig war und das Grundstück nicht verlassen wollte, musste er den Polizisten zur Ausnüchterung ins Gewahrsam folgen. Der 37-Jährige wurde wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch angezeigt.

Quelle: Polizei Bielefeld, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)