Blaulicht BW: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Polizeiauto

Landkreis Ravensburg (ddna)

Ravensburg

Vandalismus

In der Zeit zwischen vergangenem Mittwoch und dem gestrigen Montag haben Unbekannte in der Gartenstraße im Bereich der gewerblichen Schulen ihr Unwesen getrieben. Die Täter beschmierten drei Seitenwände des Schulkomplexes mit silbergrauer Farbe und verursachten so einen Schaden von etwa 1.500 Euro. Wahrscheinlich ist, dass die Täter zudem für eine herausgerissene Infotafel des Landratsamtes auf dem Schulgelände verantwortlich sind. Auch hier entstand Sachschaden. Personen, die Hinweise zur Tat oder zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich unter 0751-3333 beim Polizeirevier Ravensburg zu melden.

Ravensburg

Diebstahl aus Auto

Eine Handtasche hat ein Unbekannter am Montagvormittag kurz nach 10 Uhr aus einem Pkw entwendet, der unverschlossen auf dem METRO – Parkplatz in der Bleicherstraße abgestellt war. Wie aus den Aufzeichnungen der Videoüberwachung ersichtlich, handelt es sich bei dem Täter um einen Mann mit osteuropäischem Aussehen, die hellgraue Jeans, eine schwarze Bomberjacke sowie eine graue Mütze und weiße Turnschuhe mit einem schwarzen Streifen trug. Personen, die Hinweise zu dem Mann geben können, der in Richtung Firma Bausch geflüchtet war, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751-3333, zu wenden.

Ravensburg

Handfester Streit auf Marienplatz

Am Samstagmorgen sind auf dem Marienplatz auf Höhe des Schadbrunnens zwei Männer handfest aneinandergeraten. Der 24-Jährige und der 22-Jährige verletzten sich dabei gegenseitig leicht. Der Ältere, der erheblich alkoholisiert war, wurde von der Polizei im Anschluss in eine Ausnüchterungszelle gebracht. Die Hintergründe der Schlägerei klärt das Polizeirevier Ravensburg.

Weingarten

Sachbeschädigung durch Graffiti

Die Polizei sucht noch Augenzeugen zu einer Sachbeschädigung, die ein Unbekannter im Zeitraum vom 30. Dezember, 16 Uhr, bis 4. Januar 2021, 10 Uhr, im Stadtgebiet Weingarten beging. Der Unbekannte besprühte nicht nur Autos, Stromverteilerkästen und Verkehrszeichen, sondern auch Gebäudefassaden im insgesamt 18 Ort mit den Buchstaben und Zahlenkombinationen „19XX“, „Destroy Dick Energy“ und „1984“ in neonpinker, gelber, schwarzer und blauer Farbe. Personen, die im fraglichen Tatzeitraum Verdächtiges im Stadtgebiet Weingarten beobachtet haben oder sonst Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803-3333, in Verbindung zu setzen.

Leutkirch

Verkehrsunfall

Ein Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von über 6.000 Euro ereignete sich am Montagmittag kurz vor 12 Uhr in der Brühlstraße. Die 51-jährige Lenkerin eines Pkw hatte von der Memminger Straße kommend den Schleifweg befahren und war von diesem nach links in die Brühlstraße eingebogen. Hierbei übersah sie einen 59-jährigen Autofahrer, der trotz eines Ausweichversuches die Kollision nicht mehr verhindern konnte. Die beiden Unfallbeteiligten wurden bei dem Zusammenstoß nicht verletzt.

Wangen i. A.

Auseinandersetzung in Gemeinschaftsunterkunft

In eine Unterkunft im Südring musste die Polizei am Montagmittag gegen 12.30 wegen einer handfesten Auseinandersetzung anrücken. Ein 44-jähriger und ein 51-jähriger Bewohner waren aneinandergeraten und hatten sich dabei so ernsthaft verletzt, dass sie im Anschluss wegen ihrer Blessuren an der Hand und im Gesicht medizinisch versorgt werden mussten. Auch eine Fensterscheibe des Gebäudes ging bei dem Streit zu Bruch. Die Hintergründe des Streits und den genauen Geschehensablauf klärt nun das Polizeirevier Wangen.

Wangen i. A.

Unter Drogeneinfluss am Steuer

Wegen des Verdachts, unter Drogeneinwirkung Auto gefahren zu sein, ermittelt die Polizei gegen einen 35 Jahre alten Mann. Eine Polizeistreife kontrollierte den Pkw -Lenker am Montagnachmittag gegen 17 Uhr in der Ravensburger Straße. Wegen augenscheinlicher Anzeichen von Betäubungsmitteleinfluss führten die Beamten einen Test durch, der den Konsum von Amphetamin anzeigte. Der 35 -Jährige musste seinen PKW somit stehen lassen und die Polizisten zur Blutentnahme in ein Krankenhaus begleiten. Auf ihn kommen nun eine Strafanzeige sowie ein Bußgeld und Punkte im Verkehrsregister zu.

Isny

Schneefangzaun zerschnitten

Sachschaden von über 600 Euro hat ein Unbekannter angerichtet,der

Zwischen Silvesterabend und Montagvormitttag, 11 Uhr, bei der Max – Wild – Arena (Skilift Federhalde) zwei Schneefangzäune entlang des Spitalhofweges an mehreren Stellen durchtrennte und somit unbrauchbar machte.

Quelle: Polizeipräsidium Ravensburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)