Blaulicht BW: Salzsteuer als Beute / „Nackt“ stand am Montag ein Räumfahrzeug in Ulm, nachdem Diebe Teile abgebaut hatten.

Polizeiband

Ulm (ddna)

Samstagabend hatte der Besitzer des Räumfahrzeugs den Suzuki am Eselsberg abgestellt. Bis Montagabend stand der Wagen auf dem Parkplatz an der Konrad – Zuse – Straße. In dieser Zeit machten sich Diebe an dem Auto zu schaffen. Sie montierten am Heck den Salzstreuer ab. An der Front bauten sie das Räumschild weg. Dazu schlugen die Diebe auch ein Fenster am Suzuki ein. Die Polizei geht davon aus, dass die Diebe sich mit der Montage dieser Teile auskannten. Sie ermittelt jetzt und sucht die Unbekannten (Hinweistelefon: 07310).

Acht geben, Hilfe holen, Mithelfen, Mund aufmachen, Polizei rufen, Detail erkennen: Das sind die sechs wichtigen Punkte für richtiges Zeugenverhalten. Mehr dazu im Internet unter www.aktion-tu-was.de.

Quelle: Polizeipräsidium Ulm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)