Polizei NRW: Versuchter Raub mit Schusswaffe – die Polizei sucht Augenzeugen

Polizeiauto

Gelsenkirchen (ddna)

Ein Mann hat gestern Abend, 4. Januar 2021, versucht, Geld aus einem Supermarkt an der Ückendorfer Straße in Ückendorf zu rauben. Der Tatverdächtige stellte sich um 19:40 Uhr zunächst an einer Kasse an und forderte dann unter Vorhalt einer Schusswaffe die Mitarbeiterin auf, ihm die Kasse zu öffnen. Die Kassiererin schlug daraufhin die Kasse zu und schrie um Hilfe. Der Unbekannte entfernte sich daraufhin mit einer kleinen Sektflasche, die er auf das Kassenband gelegt hatte, aus dem Laden. Möglicherweise ist er vor dem Geschäft in ein Auto gestiegen und geflüchtet. Der Tatverdächtige ist zirka 50 bis 60 Jahre und 1,80 Meter groß. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Mütze und eine schwarze Jacke, Jeans und braune Schuhe. Mund und Nase waren mit einer Einwegmaske bedeckt. Die Polizei sucht Zeugen, die den versuchten Raub beobachtet haben oder Angaben zu dem Verdächtigen machen können.

Quelle: Polizei Gelsenkirchen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)