Vor allem Menschen aus Risikogruppe und Junge nutzen Corona-Warnapp

Reporterinn interviewt Frau

Die Corona-Warnapp wird nach einer Studie vor allem von Menschen aus einer Risikogruppe und von jüngeren Menschen genutzt. Männer nutzen sie zudem eher als Frauen, wie die von Forschern aus Bochum und Berlin am Dienstag veröffentlichten Untersuchungsergebnisse ergaben. Menschen, die die Warnapp nicht nutzen, sind demnach im Durchschnitt älter, weiblich und gesünder. Sie vertrauten zudem anderen Menschen im Allgemeinen weniger.

Die Wissenschaftler der Ruhr-Universität Bochum und der Humboldt-Universität Berlin befragten 1972 Deutsche im Alter von 18 bis 88 Jahren, 1291 von diesen nutzten die App. Als Grund dafür nannten sie vor allem, dass es keinen Grund gebe, sie nicht einzusetzen. Außerdem wögen die Vorteile der App die Risiken auf.

ran/cfm