News Eitorf: Festnahme nach Einbruch in Supermarkt

Polizeiband

Eitorf (ddna)

Am Mittwochmorgen (6. Januar 2021) gegen 4:40 Uhr meldete der Sicherheitsdienst eines Supermarktes „Im Auel“ in Eitorf telefonisch einen Einbruch. Nach Angaben der Security soll sich ein Mann im Markt aufhalten.

Das Geschäftsgebäude wurde von der Polizei umstellt und durchsucht. Die Beamten stellten Spuren eines Einbruchs an der Haupteingangstür und fehlende Waren im Bereich der Drogerieabteilung fest. Der Täter war allerdings nicht mehr im Objekt.

Zwei Polizistinnen, die in der Absperrung außerhalb des Supermarktes eingesetzt waren, hörten verdächtige Geräusche im Einkaufswagenunterstand. Zwischen den PKW lag ein Mann flach auf der Erde und versteckte sich dort. Es war offensichtlich der Einbrecher, ein 24- jähriger aus Bonn. Er wurde vorläufig festgenommen. Hinter dem Unterstand wurden die gestohlenen Waren aus dem Lebensmittelgeschäft im Wert von rund 650 ,- Euro und bereit für den Weitertransport gefunden.

Der polizeibekannte 24-Jährige kam zunächst mit zur Polizeistation, wird aber im Laufe des Tages in eine Justizvollzugsanstalt gebracht, da er wegen Leistungserschleichung per Haftbefehl gesucht wurde. Er hat eine Haftstrafe von zwei Monaten zu verbüßen. Gegen ihn wird in der Zwischenzeit wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls ermittelt.

Parallel zur Durchsuchung des Supermarktes fahndete die Polizei im Nähe nach einem möglichen weiteren, bereits flüchtigen Täter. Dabei fiel ein 39- jähriger Eitorfer auf, der als Täter in Frage kam. Bei seiner Überprüfung fanden die Beamten in seiner Hosentasche eine Blechdose, vermutlich mit Amphetaminen. Der Doseninhalt wurde sichergestellt und gegen den 39-Jährigen eine Strafanzeige wegen des Besitzes von illegalen Drogen gefertigt. Ob der Eitorfer im Zusammenhang zum Einbruch steht, wird noch ermittelt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Rhein – Sieg – Kreis, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)