Polizei NRW: Mülheim a.d. Ruhr: Polizei schießt auf bewaffneten Mann

Polizeiauto auf der Straße

Essen (ddna)

45473 MH. – Dümpten: Am Mittwochnachmittag (6. Januar 2021) gegen 16:15 Uhr erhielt die Einsatzleitstelle der Polizei einen Einsatz „laute Knallgeräusche“ aus einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Aktienstraße. Bereits bei der Anfahrt zahlreicher Streifenwagen stellte sich heraus, dass der dortige allein lebende Mann sich mit einer Langwaffe im Hausflur befindet. Kurz nachdem die ersten Beamten eintrafen kam es zu einem Schusswaffengebrauch der Polizei. Der 65-jährige mutmaßliche Tatverdächtige wurde dadurch verletzt. Aufgrund einer möglichen Gefährdung von Sprengstoff im dortigen Bereich wurden Spezialeinheiten, unter anderem Sprengstoffexperten vom LKA, hinzugezogen. Die Aktienstraße ist im Bereich zwischen der Sandstraße und der Engelbertusstraße weiträumig gesperrt. Der polizeiliche Einsatz dauert weiterhin an.

Quelle: Polizei Essen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion