Polizei NRW: Mutmaßlicher Dieb greift Filialleiter an

Polizeiauto auf der Straße

Paderborn – Wewer (ddna)

(mb) Nachdem am Dienstag (5. Januar 2021) eine Kundin in einem Supermarkt am Wewersches Bruch bestohlen wurde, leistete ein 62- jähriger Tatverdächtiger heftigen Widerstand gegenüber einem Verkäufer. Die Polizei nahm den renitenten Mann fest, weil gegen ihn ein Haftbefehl zur Untersuchungshaft vorlag.

Eine 66-jährige Kundin stand gegen Vormittag an der Kasse an. Eine Augenzeugin (37) beobachtete einen Mann, der mit seinem Einkaufswagen hinter der Kundin an der Kasse stand. Der Mann bückte sich nach vorn, hob etwas auf und steckte es in seine Jackentasche. Dann entfernte er sich samt Einkaufswagen eilig aus der Warteschlange, berührte noch die Zeugin und verschwand im Laden. Jetzt bemerkte die 66 -Jährige den Verlust ihres Portmonees und rief das auch laut aus. Die Zeugin informierte den Filialleiter (50) über ihre Beobachtungen. Gemeinsam suchten sie den Tatverdächtigen und fanden ihn zwischen zwei Gängen. Die Geldbörse der Frau lag in seiner Nähe. Daraus fehlte das Geld. Der Filialleiter nahm den 62-jährigen Tatverdächtigen mit ins Büro. Als er die Polizei verständigte, ergriff der mutmaßliche Dieb die Flucht. Der Filialleiter hielt den Mann fest und wurde sogleich mit Faustschlägen gegen seinen Kopf attackiert. Im Gerangel stürzten beide Männer zu Boden. Dabei fielen dem Verkäufer zwei Cuttermesser aus der Tasche. Als der Tatverdächtige danach greifen wollte, griff eine weitere Zeugin (54) ein und nahm die Messer an sich. Schließlich gelang es, den renitenten Mann in eine Toilette einzusperren. Wenig später traf eine Polizeistreife ein. Die Polizisten stellten fest, dass gegen den 62-Jährigen ein Haftbefehl wegen eines Bedrohungsdelikts vorlag. Sie nahmen den Mann fest und stellten die bei ihm gefunden Geldscheine sicher. Sowohl der Filialleiter als auch der Tatverdächtige hatten bei ihrer Auseinandersetzung Verletzungen erlitten. Da der mutmaßliche Dieb über Schmerzen klagte, wurde er zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Dort verkündete ihm ein Richter vom Paderborner Amtsgericht den Haftbefehl. Der Tatverdächtige kam in ein Justizkrankenhaus. Wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls läuft jetzt ein erneutes Strafanzeige gegen den 62-Jährigen.

Quelle: Polizei Paderborn, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)