Blaulicht BW: POL-Großeinsatz von Polizei, Rettungsdienstes und Feuerwehr wegen eines Wohnungsbrandes in Pforzheim

Zwei Polizisten

Pforzheim (ddna)

In der Küche einer Wohnung im siebten OG eines neungeschossigen Wohnhauses in der Tilsiter Straße, brach am Dienstagabend, gegen 18:16 Uhr, ein Feuer aus. Die Bewohner waren zu diesem Zeitpunkt nicht zuhause. Durch die alarmierte Feuerwehr konnte der Brand schnell gelöscht werden. Während der Einsatzmaßnahmen mussten etwa 40 Personen aus dem Wohngebäude von den Rettungskräften vorsorglich evakuiert und betreut werden. Verletzt wurde bei dem Brand aber niemand. Der Sachschaden an der komplett ausgebrannten Wohnung beträgt etwa 100.000 Euro. Die Bewohner, die zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht da waren, kamen bei Verwandten unter. Die genaue Ursache des Brandes ist noch unklar. Sicher ist, dass der Brand in der Küche der Wohnung, im Bereich des Herdes, ausbrach. Eine kriminaltechnische Untersuchung des Brandortes wird durchgeführt. Vom Polizeipräsidium Pforzheim waren insgesamt zehn Streifen im Einsatz. Die Berufsfeuerwehr Pforzheim war mit zehn Fahrzeugen und 39 Mann vor Ort. Vom Rettungsdienst waren insgesamt sechs Fahrzeuge und drei Notärzte an der Einsatzstelle.

Andreas Kuttruff, Führungs – und Lagezentrum

Quelle: Polizeipräsidium Pforzheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)