Polizei NRW: Bonn-30-jähriger Autofahrer unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs

Polizeiband

Bonn (ddna)

Ein defekter Frontscheinwerfer führte am Mittwochmorgen (6. Januar 2021) zu der Kontrolle eines 30-jährigen Autofahrers auf der Provinzialstraße in Lengsdorf. Bei der Überprüfung gegen 7:55 Uhr stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins war. Aufgrund seiner stark geweiteten Pupillen boten die Polizeibeamten dem Mann einen Drogenschnelltest an. Der 30-Jährige hatte zuvor den Konsum von Drogen bestritten. Der Test war positiv auf THC. In einem Krankenhaus entnahm ein Arzt dem Mann eine Blutprobe zur Beweissicherung. Neben einem Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Führerschein erwartet ihn auch ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Führens eines Kraftfahrzeuges unter dem Einfluss von Drogen.

Quelle: Polizei Bonn, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)