Blaulicht BW: Forbach, Arbeitsunfall

Polizeiweste

Forbach (ddna)

Ein 48 Jahre alter Mann hat bei Holzarbeiten am Donnertagmorgen schwere Verletzungen erlitten und musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. Nach bisherigen Feststellungen war der Arbeiter kurz vor 9 Uhr mit einem Holzrücker in einem Waldgebiet oberhalb der Festhalle zugange, als sein Gefährt an einem steilen Waldweg nach hinten wegrutsche. Der 48-Jährige versuchte sich noch mit einem Sprung aus der Fahrerkabine in Sicherheit zu bringen und zog sich hierbei die schweren Verletzungen zu. Nach derzeitigen Erkenntnissen könnte ein technischer Defekt dafür verantwortlich gewesen sein, dass der 48-Jährige keinen Zugriff mehr auf seine Arbeitsmaschine hatte. Letztlich ist der Holzrücker auf dem Waldweg stehen geblieben, sodass nach aktuellem Sachstand kein Sachschaden zu verzeichnen ist.

Quelle: Polizeipräsidium Offenburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)