Lebensmittelwarnung: Gefährliches Lamm-Kotelett

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit warnt weiterhin vor dem Verzehr von bestimmten Lamm-Koteletts. Dabei handelt es sich um „Lamm-Koteletts geschnitten und tiefgefroren“ , die in fast allen Bundesländern verkauft wurden. Der Grund für die Warnung: Bei einem Stück wurden Enterohämorrhagische Escherichia coli Erreger (EHEC) festgestellt. Das EHEC-Bakterium kann neben schweren Durchfällen auch Nierenversagen auslösen. Im schlimmsten Fall endet eine Infektion tödlich. Eine Therapie gibt es nicht, denn die Keime reagieren äußerst aggressiv auf Antibiotika.  EHEC-Bakterien lösen üblicherweise Durchfall und Übelkeit aus. Normalerweise, sagt Susanne Glasmacher vom Robert-Koch-Institut in Berlin, verlaufen die Infektionen harmlos: „Wir haben im Jahr in Deutschland etwa 1000 EHEC-Fälle, darunter sind etwa 60 Fälle mit einem schweren Verlauf.“ Vertrieben wurden die Koteletts von der Alexander Eyckeler GmbH.