Polizei NRW: Mit Brecheisen und Paar hat sich in Kirchenräumen einquartiert

Polizeiband

Lüdenscheid (ddna)

Ein Paar hat sich vermutlich über den Jahreswechsel in Gemeinderäumen an der Erlöserkirche einquartiert. Das erste Mal erwischten Mitarbeiter der Kirchengemeinde die Frau und den Mann am Samstagmittag in den Räumen, die an die Erlöserkirche angrenzen. Sie hatten sich dort eingerichtet. Die Mitarbeiter forderten die zwei Personen auf, ihre Sachen zu packen und die Räume zu verlassen. Das taten sie. Erst danach sahen die Mitarbeiter die Einbruchspuren an einer hinteren Eingangstür. Am Dienstagnachmittag hörten Mitarbeiter Geräusche aus den Räumen. Diesmal holten sie direkt die Polizei. Die Polizeibeamten fanden eine 55-jährige Lüdenscheiderin auf einer Matratze liegend. Sie gestand, dass sie und ihr Freund in die Räume eingebrochen seien. Sie wolle sich in den Gemeinderäumen „auskurieren“. Außer der Eingangstür wurde ein Schrank aufgebrochen. Die Polizeibeamten stellten ein Brecheisen und Cannabis sicher. Die Frau wurde ins Krankenhaus gebracht. Eine Nahbereichsfahndung nach ihrem Begleiter verlief negativ.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)