Blaulicht BW: Polizeibeamter bei Verfolgung gestürzt

Polizeiauto

Karlsruhe (ddna)

Ein 30-jähriger Polizeibeamter des Polizeireviers Karlsruhe – Südweststadt wurde bei der Verfolgung eines flüchtenden mutmaßlichen Rezeptfälschers verletzt, weil er aufgrund der Witterung und der gelaufenen Geschwindigkeit zu Boden stürzte.

In einer Apotheke in Oberreut war am Montag einer Mitarbeiterin aufgefallen, dass ein Mann zwei offenbar gefälschte Rezepte vorgelegt hatte, mit denen er ein verschreibungspflichtiges Medikament bestellt hatte.

Sie verständigte am Dienstag, gegen Nachmittag, die Polizei, da der Mann mittlerweile erschienen war und sein Medikament abholen wollte. Eine Funkstreife befand sich in der Nähe und konnte den Mann festnehmen. Im Zuge der weiteren Abklärungen gelang dem 35-jährigen Mann die Flucht. Er konnte nach einer längeren Verfolgung zu Fuß durch einen ihn verfolgenden Polizeibeamten erneut festgenommen werden.

Während der Verfolgung fiel der Beamte aufgrund der Witterungsverhältnisse und der örtlichen Gegebenheiten zu Boden und wurde verletzt. Dennoch gelang ihm die Festnahme des mutmaßlichen Rezeptfälschers. Der Beamte konnte aufgrund der Schwere seiner Verletzungen seinen Dienst nicht fortsetzen und musste sich in ärztliche Behandlung begeben.

Die Ermittlungen zur Rezeptfälschung und weiteren Delikten gegen den Beschuldigten 35-Jährigen dauern an.

Heike Umminger, Pressestelle

Quelle: Polizeipräsidium Karlsruhe, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)