Polizei NRW: Räuber flüchtet ohne Beute.

Polizeiauto auf der Straße

Lippe (ddna)

Ein Unbekannter versuchte Mittwochabend die Tageseinnahmen der Cafeteria der „Median Klinik Wiesenhof“ an der Alten Vlothoer Straße zu rauben. Gegen 21:15 Uhr verließen zwei Angestellte der Cafeteria (weiblich, 17 und 45 Jahre alt) die Klinik über den Haupteingang. Die Tageseinnahmen befanden sich in einer Tragetasche, die eine der Frauen bei sich trug. Etwa 10 Meter vom Eingang entfernt tauchte plötzlich der männliche Täter auf und forderte das Geld. Dabei drohte er mit dem Einsatz von Reizgas bzw. Tierabwehrspray, das er in seiner Hand hielt. Als eine unbeteiligte Person die Klinik über den Eingang verließ, sprühte der Täter in Richtung der Frauen und flüchtete dann ohne Beute in Richtung der Salzetalklinik. Keine der Frauen wurde verletzt. Der Räuber ist etwa 1,70 m groß und von kräftiger Statur. Er sprach mit verstellter Stimme akzentfreies Deutsch. Zur Tatzeit war er schwarz gekleidet. Er trug einen Kapuzenpullover sowie einen Schal zur Vermummung. Möglicherweise hat sich der Mann schon vor der Tat im Eingangsbereich der Klinik aufgehalten. Ihre Beobachtungen dazu richten Sie bitte an die Kripo in Detmold unter 052310.

Quelle: Polizei Lippe, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)