Polizei NRW: Vier Männer stehlen Werkzeug aus Garage in Polizei sucht Augenzeugen

Polizeiauto auf der Straße

Mönchengladbach (ddna)

Die Polizei sucht vier Männer, die gestern Abend (6. Januar 2021) einen Diebstahl von Werkzeugen aus einer Garage an der Straße Dahlener End im Stadtteil Rheindahlen verübt haben.

Anwohner beobachteten zunächst von einem Balkon aus die vierköpfige Gruppe junger Männer dabei, wie sie mit Taschenlampen in geparkte Autos hineinleuchteten und an den Türgriffen der Fahrzeuge rüttelten. Die Anwohner verständigten daraufhin die Polizei und gingen nach draußen, um die Verdächtigen weiter im Auge zu behalten. Sie bemerkten, wie zwei von ihnen in einer Garage Schränke durchsuchten und Werkzeuge hinaus schafften, während die beiden anderen in der Nähe Schmiere standen. Anschließend flüchteten die vier über die Straße Südwall in Richtung Erkelenzer Straße, wobei einer von ihnen auf einem grünen Hollandrad fuhr.

Trotz sofort eingeleiteter Fahndung der Polizei gelang es den Tätern zu entkommen. Bei ihrer Flucht ließen sie Gegenstände zurück, die die Polizei sicherstellte.

Laut Zeugenaussagen sind alle vier Täter 20 bis 25 Jahre alt, sehen südländisch aus und sprechen deutsch mit südländischen Akzenten. Derjenige, der auf dem grünen Hollandrad davonfuhr, war mit einer schwarzen Jacke, einer roten Jogginghose mit weißen Längsstreifen und einer weißen Käppi bekleidet. Der zweite trug sein langes dunkles Haar zum Zopf gebunden und hatte einen dunklen Bart. Der dritte trug eine schwarze Mütze und eine schwarze Jogginghose mit weißen Längsstreifen. Der vierte trug ebenfalls eine schwarze Mütze. Der Umfang des Diebesguts ist der Polizei zum jetzigen Zeitpunkt nicht abschließend bekannt. Fest steht, dass mindestens einige Werkzeuge, zum Teil in Koffern, entwendet wurden.

Quelle: Polizei Mönchengladbach, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)