Blaulicht BW: Meldungen für den Bodenseekreis

Polizeiauto

Bodenseekreis (ddna)

Friedrichshafen

Anzeichen von Drogeneinwirkung stellten Beamte des Polizeireviers bei einem 27-jährigen Autofahrer fest, den sie am Donnerstagnachmittag gegen 14:15 Uhr beim Kreisverkehr Bach – gener Straße anhielten und kontrollierten. Der Mann war den Polizisten aufgefallen, weil er nicht angegurtet war. Da der Pkw – Lenker einen Drogenvortest ablehnte, brachten ihn die Beamten ins Krankenhaus, wo sie die Entnahme einer Blutprobenentnahme veranlassten. Der 27-Jährige räumte schließlich ein, am Vorabend mehrere Joints geraucht zu haben. Die Weiterfahrt des Mannes, der sich nun wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung und eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu verantworten hat, wurde untersagt.

Friedrichshafen

Gegen Poller geprallt

Mit einer Platzwunde am Kopf musste eine 78-jährige Autofahrerin am Donnerstagmorgen gegen 7:15 Uhr nach einem Verkehrsunfall im Zeisigweg vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Die ortsunkundige Frau war hinter einem Linienbus gefahren und hatte bei der Bodenseeschule zu spät bemerkt, dass ein versenkbarer Poller nach Passieren des Busses wieder nach oben fuhr. Die Pkw – Lenkerin prallte deshalb mit ihrem Auto gegen den Poller. Das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug der Frau, an dem Sachschaden von rund 2.000 Euro entstand, musste abgeschleppt werden.

Immenstaad

Diebstahl

Im Verdacht, mehrere Elektronikgeräte entwendet zu haben, steht ein 47-Jähriger, in dessen Wohnung Beamte des Polizeireviers Friedrichshafen Teile des Diebesguts auffinden konnten. Der Mann war Bekannten bei der Räumung einer Wohnung behilflich und hatte eine Kiste mit Elektronikgeräten und -artikeln in den Keller getragen. Nachdem festgestellt worden war, dass aus der Kiste eine Playstation samt Controler sowie unterschiedliche Spiele und mehrere Mobiltelefone fehlten, wurde die Polizei verständigt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ravensburg erließ das zuständige Amtsgericht einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Tatverdächtigen, bei dessen Vollzug die Polizisten gestohlene Gegenstände auffinden und sicherstellen konnten.

Meersburg

Verstoß gegen Ausgangsbeschränkung

Nachdem eine Augenzeugin heute am frühen Morgen gegen 3:30 Uhr drei junge Männer auf einer Baustelle in der Daisendorfer Straße der Polizei gemeldet hatte, die dort herumschrien und von denen einer auf den Baukran kletterte, konnte eine Streifenwagenbesatzung bei Fahndungsmaßnahmen wenig später einen 18-Jährigen im Allmendweg antreffen. Dieser wurde wegen eines Verstoßes gegen die aktuell geltende Corona – Verordnung angezeigt. Seine beiden Begleiter sind nicht bekannt.

Salem

Scheiben eingeschlagen

Sachschaden von geschätzt 5.000 Euro haben Unbekannte in den zurückliegenden Wochen angerichtet, die an einem nicht bewohnten und leergeparkten Bauernhaus in der Dorfbachstraße in Rickenbach sämtliche Fensterscheiben zertrümmerten. Personen, die im dortigen Bereich Verdächtiges beobachtet haben oder sonst Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Salem, Tel. 075539-0, zu melden.

Owingen

Junger Mann randaliert

In einem psychischen Ausnahmezustand befand sich ein 24-Jähriger, der heute Morgen gegen 5 Uhr von Beamten des Polizeireviers Überlingen in Gewahrsam genommen werden musste. Der Mann hatte zuvor in seinem Zimmer randaliert und Mitbewohner angegriffen. Nur mit Mühe konnte der 24-Jährige überwältigt und bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes festgehalten werden. Nachdem der Mann ein Beruhigungsmedikament erhalten hatte, konnte er in eine Fachklinik gebracht werden. Da die Polizisten bei dem Einsatz starken Marihuanageruch wahrnahmen, durchwühlten sie das Zimmer des 24-Jährigen und fanden diversen Drogen, abgerauchte Joints und Rauschgiftutensilien. Auch im Zimmer eines Mitbewohners wurden die Beamten fündig und stellten einen Grinder sowie ein Minigriptütchen mit zwei Ecstasy – Pillen und Rückständen eines weißen Pulvers fest, das bei einem Drogenschnelltest positiv auf Kokain reagierte. Die beiden jungen Männer werden deshalb wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt.

Quelle: Polizeipräsidium Ravensburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion