Blaulicht BW: Versichern ist sicherer / Einen Rollerfahrer musste die Polizei am Donnerstag in Göppingen anzeigen.

Polizeiband

Ulm (ddna)

Eine Augenzeugin hatte sich bei der Polizei gemeldet, weil sie die verbotene Fahrt gesehen hatte. Sie wusste um die gravierenden Folgen, die drohen, wenn jemand unversichert einen Unfall verursacht. Die Polizei reagiert schnell und stellte den E-Scooter – Fahrer gleich darauf am Bahnhof. Hier bestätigte sich der Verdacht, dass der Roller nicht versichert ist und deshalb auch kein Kennzeichen trägt. Die Polizisten klärten den 44-Jährigen, der den Roller lenkte, über die Gefahren und die Folgen auf. Er erfuhr auch, dass er jetzt eine Strafanzeige zu erwarten hat. Mit der drohenden Strafe hätte er die Versicherung gut und gerne bezahlen können.

Hinweis der Polizei: Die Versicherung von Fahrzeugen ist wichtig. Denn bei einem Unfall können sehr schnell hohe Sach – oder Personenschäden entstehen. Hier fallen verstärkt Reparaturkosten und Arztrechnungen von mehreren tausend Euro an. Damit das Opfer seinen Schaden sicher ersetzt bekommt ist eine Versicherung zwingend notwendig. Wer das Fahrzeug nicht versichert und trotzdem fährt, muss mit einer Strafanzeige rechnen. Zudem muss er als Verursacher eines Unfalls mit seinem Privatvermögen für den Schaden aufkommen. Das kann sehr teuer werden. Deshalb lohnt die Versicherung: Sie hilft den Opfern und den Versicherten.

Quelle: Polizeipräsidium Ulm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)