Blaulicht BW: Heidelberg – Unfall verursacht und zunächst vom Unfallort entfernt

Polizeiauto

Heidelberg – Emmertsgrund (ddna)

Nach einem Unfall am frühen Freitagnachmittag im Stadtteil Emmertsgrund haben sich der Unfallverursacher und dessen Beifahrer zunächst von der Unfallstelle entfernt. Der zunächst unbekannte Unfallverursacher war gegen 13:15 Uhr mit seinem Peugeot auf der Straße „Am Götzenberg“ in Richtung der Straße „Im Emmertsgrund“ unterwegs. In einer Rechtskurve kam dieser, nach derzeitigen Erkenntnissen aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, nach links von der Fahrbahn ab und stieß mit einem entgegenkommenden 62- jährigen Volvo – Fahrer zusammen. Dabei erlitt der 62-Jährige leichte Verletzungen. An den beiden Fahrzeugen war Sachschaden in Höhe von rund 45.000 Euro entstanden.

Nach dem Zusammenstoß stiegen der Fahrer und Beifahrer des Peugeot aus und verließen einfach den Ort. Während der Beifahrer des Peugeot wenig später wieder an der Unfallstelle erschien, kehrte der Fahrer erst später wieder zur Unfallstelle zurück. Dem 73 -jährigen Fahrer des Peugeot fiel es trotz Krücke schwer, zu laufen und er machte einen unsicheren Eindruck. Gegen den 73-Jährigen wird nun wegen Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Zudem erfolgt eine Mitteilung an die Führerscheinstelle zur Prüfung der Fahrtüchtigkeit des 73-Jährigen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)