Polizei NRW: Polizeihund Duke verhindert Flucht

Polizeiband

Gelsenkirchen (ddna)

Heute Nacht beobachtete ein aufmerksamer Zeuge einen jungen Mann, der sich im Ortsteil Erle auf der Cranger Straße an einem Auto zu schaffen machte. Bei Eintreffen eines Diensthundführers der Polizei versuchte der 17-jährige Gelsenkirchener zu flüchten. Da er der Aufforderung stehen zu bleiben nicht nachkam wurde nach wiederholter Androhung der Diensthund eingesetzt. Polizeihund „Duke“ konnte den Täter zwar stellen, trotzdem versuchte der unter Alkoholeinwirkung stehende Mann den Diensthundführer anzugreifen und auf ihn einzuschlagen, was aber letztendlich durch einen gezielten Faustschlag des Beamten unterbunden wurde. Anschließend wurde er fixiert und zur Verhinderung weiterer Straftaten in das Polizeigewahrsam eingeliefert, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Die bei ihm gefundene Tatbeute wurde sichergestellt. Ein Strafanzeige wurde eingeleitet.

Quelle: Polizei Gelsenkirchen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)