Blaulicht Bayern: Betrunkener mit gelben Lieferwagen unterwegs – Zeugenaufruf

Polizeiauto

Fürth (ddna)

Am frühen Sonntagmorgen (10. Januar 2021) konnte im Stadtgebiet Fürth ein erheblich betrunkener Fahrer eines Lieferwagens angehalten werden, welcher möglicherweise mindestens einen Verkehrsunfall verursachte. Die Polizeiinspektion Fürth sucht mögliche Geschädigte und bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 4:45 Uhr nachts ging bei der Einsatzzentrale die Mitteilung ein, dass in Oberführberg (Am Europakanal) ein gelber Lieferwagen eines Paketdienstleisters in Schlangenlinien unterwegs sei. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Fürth konnte kurz darauf das Fahrzeug im Bereich der Coubertinstraße feststellen und einer Verkehrskontrolle unterziehen.

Hierbei stellten die Beamten fest, dass der 31-jährige Fahrer offenbar erheblich betrunken war. Ein durchgeführter Test am Alkomaten ergab knapp zwei Promille. Das Fahrzeug selbst wies mehrere Unfallschäden auf. Zudem fehlte der rechte Außenspiegel des Lieferwagens. Dieser konnte später im Bereich der Flößaustraße gefunden werden.

Der 31-Jährige muss sich nun unter anderem wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr und eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz verantworten.

Die Polizeiinspektion Fürth führt die weiteren Ermittlungen und bittet mögliche Unfallgeschädigte, oder Fahrer, welche aufgrund der Fahrweise des 31-Jährigen in eine gefährliche Verkehrssituation kamen, sich unter 0911 759050 zu melden. / Michael Petzold

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)