Blaulicht BW: Unfall zu spät gemeldet – Erst einen Tag später meldete ein 22-Jähriger einen Unfall bei der Polizei.

Polizeiauto auf der Straße

Ulm (ddna)

Bereits am Freitagabend gegen 22 Uhr befuhr der Mann mit seinem VW die Landesstraße 1233 von Nellingen in Richtung Dornstadt. An der Abzweigung zur Kreisstraße 7316 wollte der 22-Jährige nach links in Richtung Oppingen abbiegen. Hier kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Verkehrszeichen. Dabei entstand an dem Caddy Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Trotzdem fuhr der Mann weiter. Das Auto stellte er bei Verwandten ab, die in der Nähe wohnten. Den Unfall meldete er allerdings erst am Samstagmittag. Einen triftigen Grund hierfür hatte der Mann nicht parat. Ebenso wenig dafür, weshalb er nach 20 Uhr noch unterwegs war. Der 22-Jährige muss sich nun sowohl wegen der Unfallflucht als auch wegen der Verstoßes gegen die Ausgangsbeschränkung verantworten.

Quelle: Polizeipräsidium Ulm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion