Polizei NRW: 21-Jähriger randaliert und leistet Widerstand

Polizeiauto

Gütersloh (ddna)

Versmold (MK) – Am Samstagabend (9. Januar 2021) wurde die Polizei über einen Streit in einer Wohnung an der Knetterhauser Straße informiert. Die eingesetzten Beamten trafen auf einen 21-jährigen Mann aus Melle, der sich durch den ebenfalls eingesetzten Rettungsdienst bereits behandeln ließ. Zuvor hatte der junge Mann, den Erkenntnissen zufolge aufgrund einer psychischen Ausnahmesituation, in der Wohnung randaliert und sich dabei Verletzungen zugeführt.

Während einer Befragung durch die Polizeibeamten eskalierte die Situation unvermittelt. Der 21-Jährige schlug und trat die Beamtin und den Beamten, welche hierdurch leicht verletzt wurden. Dem Mann wurden Handfesseln angelegt. Das zuständige Ordnungsamt setzte nach einer Prüfung die Einweisung in eine psychiatrische Klinik um. Gegen den 21-Jährigen wurde ein Strafanzeige wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Quelle: Polizei Gütersloh, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)