Polizei NRW: Am Wochenende führte die Polizei Geschwindigkeitskontrollen durch

Zwei Polizisten

Gelsenkirchen (ddna)

In den Abend – und frühen Nachtstunden am vergangenen Freitag, 8. Januar 2021, und Samstag, 9. Januar 2021, führten Polizisten im gesamten Stadtgebiet Geschwindigkeitskontrollen durch. Trotz Temperaturen um den Gefrierpunkt und glatter Fahrbahnen stellten die Kontrolleure zum Teil eklatante Verstöße fest. Insgesamt schrieben die Ordnungshüter 32 Ordnungswidrigkeiten – Anzeigen. Davon müssen nun 26 Fahrer mit einem Fahrverbot rechnen. Die Polizisten maßen Spitzengeschwindigkeiten von 101 km und 97 km auf der Europastraße in Bulmke – Hüllen. Auf dem betreffenden Abschnitt gilt eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km. Überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit sind Hauptunfallursachen und tragen maßgeblich zur Schwere der Unfallfolgen bei. Bitte halten Sie sich an die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit. Leisten Sie Ihren Beitrag für mehr Sicherheit auf den Straßen unserer Stadt.

Quelle: Polizei Gelsenkirchen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)