Blaulicht BW: Auto geht in Flammen auf / Ausgebrannt ist ein Ford am Montag in Heidenheim.

Zwei Polizisten

Ulm (ddna)

Der Ford gehört einem 56 -Jährigen, der in den vergangenen Tagen mehrmals Probleme mit der Technik des Wagen hatte, gab an er später der Polizei. Deshalb sei er am Nachmittag auf dem Weg in die Werkstatt gewesen. Doch so weit kam er nicht. In der St. Pöltener Straße drang plötzlich Rauch aus dem Armaturenbrett. Der 56-Jährige hielt an, während im Motorraum ein Brand entstand. Die Feuerwehr war schnell da, dennoch brannte der Wagen vollständig aus. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 10.000 Euro. Sie geht davon aus, dass das Auto aufgrund eines Defekts brannte.

Quelle: Polizeipräsidium Ulm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)