Blaulicht BW: Brand in Mehrfamilienhaus – keine Verletzten

Polizeiauto

Freiburg (ddna)

Zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus kam es am Dienstagmorgen, 12. Januar, in Murg. Kurz vor 9 Uhr war bemerkt worden, wie Rauch aus einem Obergeschoss des Hauses aufstieg. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte waren neben allen Bewohnern auch das Personal und Kunden eines im Erdgeschoss befindlichen Ladengeschäftes in Sicherheit. Vorsorglich kam eine Bewohnerin ins Krankenhaus zur Untersuchung. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde durch das Brandgeschehen niemand verletzt. Die angerückte Feuerwehr konnte das Feuer schnell bekämpfen. Es beschränkte sich auf ein Zimmer. Dieses wurde schwer beschädigt wie auch durch den Löschwassereinsatz das darunter befindliche Geschoss. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt. Derzeit laufen die Ermittlungen der Polizei zur Brandursache. Während des Einsatzes war die Hauptstraße gesperrt.

Quelle: Polizeipräsidium Freiburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)