News Münster: Einbruch in Gremmendorfer Geschäft – Zeugen gesucht

Polizeiweste

Münster (ddna)

Unbekannte brachen am vergangenen Wochenende (9. Januar 2021, 11:10 Uhr bis 11. Januar 2021, 6:30 Uhr) in ein Geschäft am Kaldenhofer Weg in Gremmendorf ein. Die Einbrecher schlugen eine Fensterscheibe ein und kamen so in die Räume des Großhändlers. Anschließend durchwühlten sie diese nach Wertgegenständen und stahlen einen dreistelligen Bargeldbetrag und eine Spiegelreflexkamera der Firma Cannon. Mit der Beute flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.

Quelle: Polizei Münster, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Wenn weder Polizei noch Alarmanlage helfen – Einbrüche in NRW

Zunächst eine gute News: in Nordrhein-Westfalen wird in diesem Jahr weniger eingebrochen. Dass die Einbruchsdelikte noch weniger werden hatte allerdings die Mehrheit der Experten vorausgesagt.

Durch das zehntausendfache Arbeiten im Home-Office sind vielen Tätern Einbruchsversuche zu gefährlich.

In den erster sechs Monaten dieses Jahres gab es aber immer noch 80 Einbrüche – jeden Tag, in ganz NRW. Insgesamt 14.360 Wohnungseinbrüche und Einbruchsversuche in nur sechs Monaten – kleiner Trost: das sind 600 weniger als im ersten Halbjahr des Vor-Corona-Jahres. 14.360 Fälle statt 14.900 – ein Rückgang von 3,5%. Eine gute Entwicklung, aber kaum beruhigend.