Blaulicht BW: Freiburg: 45-Jähriger in Innenstadt angegriffen und verletzt – Zeugenaufruf

Polizeiauto auf der Straße

Freiburg (ddna)

Durch drei Personen angegriffen und verletzt worden ist ein 45-Jähriger gestern (11. Januar 2021) in der Freiburger Innenstadt. Der Vorfall, der sich um circa 19:39 Uhr an der Ecke Rotteckringtoldstraße ereignete, wurde durch mehrere Augenzeugen der Polizei gemeldet.

Nach aktuellem Kenntnisstand forderten die drei Personen zunächst Geld vom Geschädigten. Als dieser die Herausgabe verweigerte, schubsten ihn die Täter zu Boden, mindestens einer der Tatverdächtigen soll gegen den Kopf des am Boden Liegenden getreten haben.

Die Angreifer ergriffen nach der Tat die Flucht. Zwei Tatverdächtige im Alter von 18 und 15 Jahren konnten im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung durch die Polizei vorläufig festgenommen werden. Der 18-Jährige leistete bei deren Durchsuchung Widerstand und spuckte häufig in Richtung der Beamten, weshalb er mit Handschließen fixiert werden musste. Bei der Durchsuchung konnte eine geringe Menge Haschisch sichergestellt werden. Der 45-jährige Geschädigte wurde vor Ort medizinisch behandelt.

Quelle: Polizeipräsidium Freiburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)