Polizei NRW: BMW-Fahrer entzieht sich Verkehrskontrolle – dann Unfallflucht

Polizeiweste

Gütersloh (ddna)

Osnabrück/ Versmold – Eine Streifenwagenbesatzung der Polizeidirektion Osnabrück beabsichtigte am Dienstagnachmittag (12. Januar 2021) einen Fahrer eines weißen BMW, im Bereich zwischen Bad Laer und Bad Rothenfelde, zu kontrollieren, als sich dieser unvermittelt der Verkehrskontrolle entzog und mit seinem Pkw flüchtete.

Der BMW-Fahrer befuhr hierbei die Versmolder Straße und im weiteren Verlauf die Laerstraße in Richtung Versmold. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge mit stark überhöhter Geschwindigkeit. Eine 27-jährige Frau aus Borgholzhausen befuhr mit einem Mercedes zur gleichen Zeit die Ziegeleistraße in Versmold und wollte im Einmündungsbereich zur Laerstraße in Richtung Bad Laer abbiegen. Bei dem Abbiegeversuch konnte die Mercedes-Fahrerin einen schweren Unfall mit dem BMW-Fahrer rechtzeitig verhindern. Die Fahrzeuge berührten sich hierbei leicht. Der unbekannte BMW-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen.

Im weiteren Verlauf der Fahndungsmaßnahmen nach dem flüchtigen Fahrer des BMW mit amtlichen Osnabrücker Kennzeichen (OS) konnten die Beamten der Polizeidirektion Osnabrück das Fahrzeug in Hilter (a.T.W.) feststellen. Die in Osnabrück geführten Ermittlungen zu dem Fahrzeugnutzer dauern an.

Quelle: Polizei Gütersloh, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)