Polizei NRW: Mutmaßlichen Hehler identifiziert und gestohlene Mopeds sichergestellt

Zwei Polizisten

Köln (ddna)

Bei einem Einsatz wegen Ruhestörung durch Motorenlärm hat die Polizei Köln am frühen Mittwochmorgen (13. Januar 2021) im Stadtteil Mengenich einen mutmaßlichen Hehler (16) identifiziert und drei Kleinkrafträder sichergestellt. Zwei davon waren bereits als gestohlen gemeldet. Die Beamten durchwühlten die Wohnung der Lebensgefährtin (18) des 16-Jährigen und fanden dort und in Kellerräumen mehrere Bau – und Zubehörteile von verschiedenen Mopeds. Die Überprüfung der gefundenen Gegenstände dauert an. Der Tatverdächtige ist bereits polizeibekannt und muss sich jetzt wegen des Verdachts des Diebstahls und der Hehlerei verantworten.

Ein Anwohner der Sternheimstraße hatte gegen 4:20 Uhr nachts wegen des andauernden Lärms die Polizei gerufen. Durch seine Hinweise hatten die Beamten den 16-Jährigen als Verursacher der störenden Geräusche schnell identifiziert und zudem die gestohlenen Fahrzeuge gefunden. Der Tatverdächtige führte die Polizisten zu der Wohnung, in der er derzeit mit seiner Freundin lebt. Die Wohnungsinhaber stimmten der Durchsuchung ihrer Räume zu.

Quelle: Polizei Köln, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)