Blaulicht Niedersachsen: Nachmeldung zu Verkehrsunfällen auf der BAB 27 am Abend des 12.01.2021

Zwei Polizisten

Cuxhaven (ddna)

Bei der Unfallserie zwischen den Anschlussstellen Uthlede und Schwanewede handelte es sich letztlich um 3 Verkehrsunfälle bzw. Folgeunfälle eines ersten Unfalles. Alle Unfälle sind auf nicht angepasste Geschwindigkeit bei winterglatter Fahrbahn, hier infolge Hagel -und Graupelschauer, zurückzuführen. Verletzt wurde glücklicherweise Niemand. Die BAB 27 war, aufgrund Bergungs – und Reinigungsarbeiten, bis 23:30 Uhr, in Richtung Bremen gesperrt. Bei den Unfällen entstand insgesamt Sachschaden in sechsstelliger Höhe.

Am Abend fuhr außerdem ein 53-jähriger Bremer mit seinem Pkw an der Anschlussstelle Schwanewede als Falschfahrer auf die Fahrbahn Richtung Bremen in nördlicher Richtung auf und konnte kurz hinter der Anschlussstelle Schwanewede durch die Polizei gestoppt werden. Gefährdet wurde hierbei niemand, da die BAB 27 bereits voll gesperrt gewesen ist.

Quelle: Polizeiinspektion Cuxhaven, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)